Montag, 1. September 2008

Lernfelder bekant gegeben.

So, ich glaube ich hatte es angekünidgt *grübel* Naja, aufjedenfall wurden heute die einzelnen Lernfelder und ihre Inhalte bekannt gegeben. Und hier jetzt mal eine kleine Liste mit den Dingen mit dennen ich mich die nächsten zwei bis vier Jahre rumschlagen werde :):



Lernfeld 1/Lern- und Arbeitstechniken für das sozialpädagogische Handel erwerben und berufliche Identität entwickeln

Ausgewählte Präsentationstechnicken (Tafelbild, Folien, Flip-Chart, Power-Poinz etc.), ~Wofür brauch man das Ö.ö~ Kommunikation, Berufsbild, Berufsrolle
Lern- und Arbeitstechniken, Gesprächsführung nach Rogers ~WTF ist Rogers?~ Teamarbeit, Gruppenentwicklung und -regeln, Sozialpädagogische Arbeitsfelder

Lernfeld 2/Beziehungen zu Kindern und Jugendlichen aufbauen und pädagogische Prozesse begleiten

Grundlagen der Erziehung, Erziehungsbegriff, Grundhaltung, Erziehungsmittel und -maßnahmen

Bild vom Kind ~Ich kann doch nicht malen Ö.ö~ , Kindheit als Lebensphase, Bindungstheorien

Lernfeld 3/Grundlegende Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen im sozialpädagogischen Handeln berücksichtigen

Bedürfnisse von Kindern ~Hatten wir das nicht schon Ö.ö~, Bedürfnishierarchie nach Maslow ~WTF ist Maslow Ö.ö~, Folgen von Vernachässigung, Wahrnehmung

Gesundheitserziehung, Gesunde Ernährung ~Was ist das?^^~, Erste Hilfe am Kind, Körper- und Zahnpflege

Lernfeld 4/Verhalten von Kindern und Jugendlichen beobachten und in das sozialpädagogische Handeln einbeziehen

Grundlagen der Entwicklung, Anlage - Umwelt - Problem, Entwicklungsfördernde/-hemmende Faktoren, Verhaltensbeobachtung, Subjektivität der Wahrnehmung, Wahrnehmungsfehler

Beobachtungsmethoden ~Stasi? Ö.ö~, Durchführung, Dokumentation und Interpretation von Beobachtungen, Lerngeschichten

Lernfeld 5/Musisch-kreative Prozesse gestalten und Medien pädagogisch anwenden

Spiel- und Bewegungsgrunderfahrungen, Gestalterische Techniken, Medienwirkung/Medienreflexion, Lieder und rhythmische Spiele mit Instrumenten, Technische Medien

Medienwirkung, -mediensozialisation, Pädagogische Nutzung von Medien, Kinderliteratur, Handpuppenspiel

Lernfeld 6/Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsprozesse planen, durchführen und evaluieren ~WTF ist evaluieren? Ö.ö~

Wertschätzende Grundhaltung, Werte und Normen, Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen

Planung und Durchführung von Angeboten/Aktivitäten, Ausgewählte Schwerpunkte von Bildung und Erziehung der Altersgruppe 0 - 6 Jahre, Psychomotorik ~Bitte was?~

Lernfeld 7/Sozialpädagogische Arbeit organisieren und struktuieren

Aufsichtspflicht, Tagesabläufe in Krippen und Kindergarten, Fest- und Feiertagsgestaltung (Struktur)

Pädagogische Handlungskonzepte, Rahmenbedingungen des Arbeitsbereich 0 - 3 Jahre, Didaktische ~WAS?!~ Prinzipien zur Stützung von Lernvorgängen, Bildungsaspekt (Orientierungsplan des Landes Niedersachsen)


So, dat wars *freu*. Hört sich ziemlich spannend an, gell?

LG Shei

3 Kommentare:

Ashmodai hat gesagt…

Das klingt ja alles altbekannt. :)
Carl Rogers mit seinem Kommunikationsmodell wird dir bald aus den Ohren rauskommen. (Dass das jetzt auch ein Wortwitz war, wirst du bald verstehen. :-D)
Das Bild vom Kind musst du ja Gott sei Dank nicht malen... ;-)...oder macht Ihr auch Kunsterziehung?
Die Bedürfnispyramide nach Abraham Maslow wirst du irgendwann runterbeten können...es kommt immer und immer und immer wieder.
Ganz unten im breitesten Bereich die körperlichen Existenzbedürfnisse, z.B. Dach überm Kopf, zu Essen, Luft etc. Sind die erfüllt, will man die Sicherheit - Recht und Ordnung, fester Arbeitsplatz und dergleichen mehr.
Es folgen soziale Beziehungen, soziale Wertschätzung und ganz obendrauf die Selbstverwirklichung.
Beobachtungsmethoden haben mir ziemlich Spaß gemacht, evaluieren heisst sachgerecht bewerten, Psychomotorik ist das Zusammenspiel von Wahrnehmung, Motorik und seelischer Entwicklung. Didaktik zeigt dir, wie du Kindern was beibringen kannst. ;-) Bei uns auf der Fachschule für Sozialpädagogik bzw. an der Pädagogischen Fakultät hieß das Didaktik-Methodik.

*Pädagogenmodus aus*

Sheila hat gesagt…

*grübel* Son Kommunikationsmodell haben wir heute in Deutscht gemacht. *mal grübeln geht ob dabei der Name Carl Rogers gefallen ist*. Ich freu mich schon drauf wenn der Unterricht richtig los geht. Aber Mathe muss echt nicht sein :/

Ashmodai hat gesagt…

Mathe wird wohl eher Statistik sein - an der Uni fand ich das sauinteressant. :)